Bearnip: Lars: Resume (German) See also: Resume (English), Resume (English, MS-Word format), Resume (English, Plain text)

 

LARS DÜNING

Lars Düning () - PGP Key

 
Derzeitige Adresse:

2142 Alpine Shadows View
Colorado Springs, CO 80919
USA
+1(719)264-8711
+1(719)337-3728 (mobil)

 


ZUSAMMENFASSUNG Softwareentwickler mit einer Vorliebe für system- und toolorientierte Programmierung in C/C++ on Unix and Mac OS-X.


FÄHIGKEITEN Erfahrener Programmierer in C, C++, Java, Bourne Shell, LPC; Kenntnisse von SWING, XML, Python, TCL, Oberon-2.

Programmiererfahrung unter Unix (POSIX), BeOS; Arbeitserfahrung mit Apple Mac OS-X, Windows-95 und -NT.

Programmiererfahrung mit TCP/IP Netzwerken, Internetprotokollen (FTP, SMTP, NNTP, HTTP, Telnet), Multithread-Programmen und virtuellen Maschinen.

Objektorientierter Entwurf von verteilten Komponenten mit UML, sowie deren Implementierung mit Java, JMS und CORBA.

Vertraut mit mit den Grundlagen von Betriebssystemen, verteilten Systemen und Compilern.

Dokumenterstellung mit LaTeX, HTML 3 und Microsoft Word.

Ausgeprägte Fähigkeiten in Problemanalyse und Fehlersuche; systematische Herangehensweise an Programmieraufgaben; Teamarbeiter.

Derzeitiger Leiter des LDMud Serverprojektes.



BERUFLICHER LEBENSLAUF

September 2003 - today: Systems Engineer III,
MCI, Colorado Springs, USA
Entwicklung und Test von Serverkomponenten einer unternehmenswichtigen Problemdatenbank (Trouble ticket system) für firmenweiten Einsatz. Primär- und Leadsupport für das Produktionssystem, sowie für die Testsysteme. Aufgaben umfassen Programmierung in C++, Java, JMS und CORBA unter IBM AIX.

Februar 2003: Softwareentwickler (Teilzeit),
Teraquant, Colorado Springs, USA
Entwurf und Implementierung der GUI fuer den Prototype eines Netzwerkmessproduktes. Verwendet wurde Java, SWING und XML auf verschiedenen Unixes.

Januar 2000 - Mai 2002: Softwareentwickler,
WorldCom, Colorado Springs, USA
für ComSys, Colorado Springs, USA
Entwicklung und Test von Serverkomponenten einer unternehmenswichtigen Problemdatenbank (Trouble ticket system) für firmenweiten Einsatz. Primär- und Leadsupport für das Produktionssystem, sowie für die Testsysteme. Aufgaben umfassen Programmierung in C++, Java, JMS und CORBA unter IBM AIX.

Januar 1998 bis März 1999: Softwareentwickler,
PeopleDoc Inc., Edinburgh, Grossbritannien.
Entwicklung der Scannerkomponente des Dokumentverwaltungssystems PeopleDoc unter Verwendung von TWAIN als Scannerschnittstelle und CORBA zur Kommunikation innerhalb des Systems. Aufgaben umfassten Komponentenentwurf in UML und Programmierung in C, C++ und Java unter Windows-95 und Windows-NT.

Oktober 1996 - November 1997: Softwareentwickler,
Brokat Informationssysteme GmbH, Böblingen, Deutschland.
Entwicklung und Wartung von Bankensoftware für Homebankingdienste. Mitarbeit bei der Lösung akuter Probleme in verwandten Projekten, was die schnelle Einarbeit in neue Methoden und Umgebungen erforderte. Aufgaben umfassten Programmentwicklung in C, C++, TCL und Java unter Windows-NT, OS/2 und Unix.

Mai 1994 - Oktober 1996: Softwareentwickler,
Paradatec GmbH, Braunschweig, Deutschland.
Verantwortlich für die Entwicklung und Wartung eines Zusatzmodules für ein OCR-Paket. Mitverantwortlich für die Wartung und Verbesserung der Firmenentwicklungsumgebung. Aufgaben umfassten Programmentwicklung in C und C++ unter Windows-3 und OS/2.



AUSBILDUNG

Oktober 1997: Diplom in Informatik (Gesamtnote: "gut"),
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Deutschland.
Diplomarbeit mit dem Thema "Migration- und Rollbacktransparenz für verbindungsorientierte Kommunikation in Workstation-Clustern" am Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund.

Geprüft in den Bereichen Betriebssysteme, VLSI-Entwurf, Robotik, und Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung.

Januar 1995: Studienarbeit
"Konfigurationsverwaltung im C-Preprozessorformat" für die Abteilung Softwaretechnologie.



VERWANDTE AKTIVITÄTEN

1998 bis heute: Hauptprogrammierer von LDMud, ein Serverprogramm für textbasierte Netzwerkanwendungen. Abgesehen von den notwendigen Netzwerkfunktionen implementiert der Server einen Compiler und eine Laufzeitumgebung für eine C-ähnliche Sprache, in der dann die eigentlichen Anwendungen geschrieben werden. Der Server selber ist in C geschrieben und läuft auf einer Reihe von Plattformen (verschiedene Arten Unix, BeOS, Windows, Amiga-OS und OS/2).

1997 bis heute: Eingetragener Entwickler für das BeOS Betriebssystem, hauptsächlich beschäftigt mit systemorientierter Software und Werkzeugen, beispielsweise die Portierung des Sourcecontrol-Systems PRCS.

1992-1996: Assistierender Administrator des Muds Nightfall in Tübingen, Deutschland. Aktivitäten umfassten die Entwicklung und Wartung von Teilen der Kernsoftware, die Bewältigung täglicher Betriebsprobleme, Koordination der Arbeit anderer Entwickler sowie Moderation von internen Disputen.


Bearnip: Lars: Resume (German) Lars Düning () - PGP Key
Resume (English), Validate this page.
Last update: Fri, 18 Jun 2004 22:48:57 -0600